Uncategorised

vente-privee.com wählt Ogone für seine E-Commerce-Outsourcing-Plattform

vente-privee.com, Spezialist für Online-Shopping-Events, hat die Zahlungslösungen des internationalen Payment-Service-Providers Ogone in seine E-Commerce-Outsourcing-Plattform “Digital Commerce Factory” integriert.

venteprivee_logovente-privee.com, Spezialist für Online-Shopping-Events, hat die Zahlungslösungen des internationalen Payment-Service-Providers Ogone in seine E-Commerce-Outsourcing-Plattform “Digital Commerce Factory” integriert.

Dabei handelt es sich laut Pressemitteilung um ein schlüsselfertiges System, über das Firmen den Betrieb ihres Online-Shops vollständig von vente-privee.com durchführen lassen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Kunde ausschließlich im Internethandel bewegt oder auch im M-Commerce-Umfeld. Das Dienstleistungsportfolio reicht von der Konzeption und dem Hosting des Online-Shops über die Abwicklung der Logistik bis hin zu Maßnahmen zur Verkaufsförderung und Werbung. Dazu gehören beispielsweise Foto-Shootings, die Produktion von Videos und Mailings.

Für die Abwicklung des Zahlungsmanagements hat sich vente-privee.com für den Einsatz der Ogone-Plattform entschieden. Zu den insgesamt 45 Bezahlmethoden zählen neben den international gängigen Kreditkarten auch Lastschriftverfahren, giropay und sofortüberweisung.de, Paypal sowie der abgesicherte Kauf auf Rechnung.

Nutzer profitieren demnach außerdem von umfassenden Betrugspräventionstools wie Käufer-Authentifizierung, Sperrregeln und Filtermechanismen. Um das Sicherheitsnetz noch enger zu knüpfen, haben Shopbetreiber außerdem die Möglichkeit, das von Ogone speziell für den Online-Handel entwickelte Risiko-Scoring-SystemFDMA Check-List” einzusetzen. Anhand von 65 verschiedenen Kriterien wird bei jeder getätigten Transaktion das Risikoniveau überprüft und bewertet.

Vente-privée.com ist in letzter Zeit sehr rührig. Anfang Juni launchte die Plattform eine Android-App und kurz davor ein neues Gutschein-Format namens RoseDeal, um seine Partner zu stärken, wie es in der Pressemitteilung heißt. Beide Angebote sind auch in Deutschland verfügbar.