Uncategorised

Googles neue Suchtechnik „Panda“: massive Wirkung auf deutsche Webseiten

Ähnlich wie Anfang des Jahres für die USA und Großbritannien wirkt sich Googles veränderter Suchalgorithmus „Panda“ jetzt für deutsche Websites aus.

sistrix_logoÄhnlich wie Anfang des Jahres für die USA und Großbritannien wirkt sich Googles veränderter Suchalgorithmus „Panda“ jetzt für deutsche Websites aus. Zahlreiche Websites, die wenig eigene oder eher nicht so hochwertige Inhalte publizieren, fallen demnach im Sichtbarkeitsindex der Firma Sistrix stark. Sistrix wertet dabei die ersten 100 Treffer für 250 000 Begriffe aus, die sowohl im Netz zurzeit häufig als auch seltener Gesuchtes repräsentieren.

Ähnlich wie bereits in den USA sowie in UK, ist das Ziel von Google, mit diesem Update die Qualität der Suchergebnisse zu erhöhen: gerade in einem Graubereich zwischen absolut überzeugender Qualität auf der einen Seite und Schrottseiten auf der anderen Seite haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Projekte eingenistet, die nach Überzeugung der meisten Suchenden diese Positionen nicht verdient haben.

Laut Sistrix verlieren kelkoo.de, alatest.de und wikio.de zwischen 86 und 65 Prozent ihrer Sichtbarkeit in Googles Suchergebnissen. suite101.de, die in den USA bis zu 94 Prozent verloren hatten, büßten in Deutschland immerhin noch fast 60 Prozent ein. Das Unternehmen hatte kurz nach der Panda-Einführung für englischsprachige Websites angekündigt, sich auf die neue Technik einzustellen. Mit 55 Prozent weniger Sichtbarkeit liegt dooyoo.de auf Platz 15 der Verlierer, ciao.de kommt auf Platz 24 (51 Prozent Verlust).

Zu den Nutznießern gehören unter anderem lg.com, die ihre Sichtbarkeit verdreifachen konnte – allerdings hat die Domain auch jetzt nur einen Indexwert von rund 4. Die Platzhirsche wikipedia.org, youtube.com und amazon.de gewannen zwischen 4 und 10 Prozent bei Werten zwischen 1100 und 7300. Auf den folgenden Rängen konnten sich unter anderem facebook.com und cylex.de um rund ein Viertel verbessern.

“Die richtig großen Überraschungen ergeben sich”, so Sistrix, “aus der Liste nicht – bei vielen Domains wurde im Vorfeld länger gerätselt, ob sie eventuell betroffen sein könnten. Dass sie es jetzt aber sind, dürfte nur wenige überraschen. Zusammenfassend kann man also auch bei der Panda-Umsetzung für Deutschland sagen, dass Google sein Ziel, die Qualität im Index zu erhöhen, erreicht hat.”