Search
Close this search box.

Epsilon erhöht Sicherheitsvorkehrungen seiner E-Mail-Marketing-Plattform

This is an archived article - we have removed images and other assets but have left the text unchanged for your reference

Epsilon, ein Tochterunternehmen der Alliance Data, kündigte am 29. Juni neue Sicherheitsverbesserungen für seine globale E-Mail-Marketingplattform an. Teil des neuen Konzeptes ist unter anderem die enge Zusammenarbeit mit Verizon, um eine Reihe neuer und innovativer Maßnahmen im Bereich der Datensicherheit zu nutzen.

Epsilon International ist ein führender Anbieter für strategische, renditeorientierte E-Mail-Kommunikationslösungen und Technologien zur Marketing-Automatisierung. Das TK-Unternehmen Verizon ist im Bereich Managed Security Services und Intrusion Detection tätig.

Der neue Cloud-basierte Dienst ist speziell an die Bedürfnisse von Epsilon angepasst und nutzt Informationen aus dem umfassenden globalen IP-Netzwerk von Verizon. Dank dessen Möglichkeiten, IP-Adressen von Hackern aufzuspüren, sei Epsilon nun in der Lage, Angriffe aus dem Netz noch während der Ausübung zu erkennen und so größere Schäden zu verhindern.

Zudem hat Epsilon über seine IP-Zertifizierungsanforderungen neue, strengere Zugriffsbeschränkungen eingeführt. Der Zugriff auf die E-Mail-Plattform wird sowohl für den eingehenden als auch für den ausgehenden Datenverkehr auf voll zertifizierte IP-Adressen einer White-List beschränkt.

Außerdem hat Epsilon die Benutzersicherheit durch die Einführung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ein Sicherheitsprozess, der für den Systemzugriff zwei verschiedene Identifikationsmerkmale benötigt und daher wesentlich sicherer ist als die herkömmlichen Passwortsysteme. Bisher arbeiten bereits die Epsilon-Mitarbeiter mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das Verfahren wird im dritten Quartal 2011 für alle Kunden eingeführt werden.

Zudem arbeitet Epsilon derzeit mit den besten Internet-Service-Providern (ISP) zusammen, um den Kunden zukünftig eine effektive Anti-Phishing-Lösung anbieten zu können. In diesem Bereich entwickelt Epsilon neben einem offenen und schnellen Kommunikationskanal zwischen Werbetreibenden und Internet-Service-Providern Methoden zur einfachen Unterscheidung zwischen rechtmäßiger und unrechtmäßiger Kommunikation sowie eine Möglichkeit, Markenmissbrauch domainübergreifend zu überwachen. Diese derzeit noch in der Entwicklung befindliche Lösung soll im vierten Quartal 2011 vorgestellt und auf den Markt gebracht werden.

„Durch die Zusammenarbeit mit Verizon”, sagte Bryan Kennedy, President und CEO bei Epsilon International, “hat Epsilon Zugang zu den besten Tools und Technologien weltweit sowie einem einzigartigen Know-how im Sicherheitsbereich, um Internet-Kriminalität nahezu in Echtzeit bekämpfen zu können.”

Mehr Informationen finden Sie HIER und in Kürze HIER.

Read More

Register for Newsletter

Group 4 Copy 3Created with Sketch.

Receive 3 newsletters per week

Group 3Created with Sketch.

Gain access to all Top500 research

Group 4Created with Sketch.

Personalise your experience on IR.net