Search
Close this search box.

Im OTTO-Vorstand dreht sich das Personalkarussell

This is an archived article - we have removed images and other assets but have left the text unchanged for your reference

Die Otto Group (mit den Töchtern Baur, Quelle, Limango, Heine, Schwab etc.), die kürzlich eine glänzende Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen konnte, stellt sich organisatorisch neu auf und verteilt im Zuge dessen teilweise auch die Zuständigkeiten im Vorstand neu. Dies berichtet der Branchendienst Kontakter.

So gibt Vizevorstandschef Rainer Hillebrand den wichtigen Bereich Vertrieb an seinen Kollegen Michael Heller ab, der bislang als Vorstand den Einkauf verantwortete. Hillebrand wird sich zukünftig laut Kontakter auf den Bereich Marke, Service und E-Commerce konzentrieren.

Auch Personalvorstand Alexander Birken wird neben seinen bisherigen Zuständigkeiten Personal und Steuerung der Bereich IT zugewiesen. Laut Kontakter will die Otto Group damit vor allem das E-Commerce-Geschäft stärken. Dazu hat die Unternehmensberatung Booz & Company seit Monaten unter dem Projektnamen “Tempo” ein neues Konzept erarbeitet.

Der Konzern bestätigte die Veränderungen gegenüber W&V, wollte sich aber zu Details nicht äußern. Als Sparpaket sei die Umstrukturierung aber nicht zu verstehen.

Read More

Register for Newsletter

Group 4 Copy 3Created with Sketch.

Receive 3 newsletters per week

Group 3Created with Sketch.

Gain access to all Top500 research

Group 4Created with Sketch.

Personalise your experience on IR.net