Search
Close this search box.

eBay Deutschland und Österreich: Pilotprojekt für neues Zahlungsverfahren

This is an archived article - we have removed images and other assets but have left the text unchanged for your reference

eBay hat ein Pilotprojekt für ein neues Zahlungsverfahren auf seinem deutschen und österreichischen Online-Marktplatz gestartet. Im Rahmen des neuen Verfahrens zahlen die Käufer den Preis für einen Artikel nicht mehr an den Verkäufer, sondern direkt an eBay und eBay bezahlt den Verkäufer. Das neue Zahlungsverfahren wird im Rahmen des Pilotprojekts ausschließlich auf Artikel bei eBay.de und eBay.at angewandt, die von neu registrierten Verkäufer-Konten eingestellt werden.

Mit dem neuen Zahlungsverfahren zielt eBay darauf ab, seinen Käufern noch größeren Schutz und mehr Konsistenz beim Handel mit neuen Verkäufern zu bieten. Eine von eBay beim Forsa Institut in Auftrag gegebene repräsentative Studie hat in diesem Zusammenhang gezeigt, dass eine der wesentlichen Barrieren, die deutsche Verbraucher davon abhält, noch höhere Summen beim Internet-Shopping auszugeben, ein Vertrauensdefizit gegenüber ihnen nicht bekannten Online-Händlern ist.

Im Rahmen des neuen Zahlungsverfahrens treten die Verkäufer ihre Kaufpreisforderung gegen den Käufer an eBay ab und eBay macht diese Forderung in eigenen Namen gegen den Käufer geltend. Den Käufern steht für jeden Artikel, der von einem neuen Verkäufer angeboten wird, die gleiche Auswahl an Bezahlmethoden zur Verfügung.

Kaufer bei Amazon.de kennen dieses Verfahren bereits, allerdings mit dem Unterschied, dass sie bei Amazon.de etwas weniger Zahlungsmethoden angeboten bekommen. Verkäufer wickeln den Zahlungsprozess nur mit Amazon.de ab, zahlen dafür aber auch entsprechende Gebühren.

(Die Redaktion dankt Onlinemarktplatz.de für Informationen.)

Read More

Register for Newsletter

Group 4 Copy 3Created with Sketch.

Receive 3 newsletters per week

Group 3Created with Sketch.

Gain access to all Top500 research

Group 4Created with Sketch.

Personalise your experience on IR.net